Vielfältige Aufnahmen gesucht!

„Die Prignitz - Leben, Lernen und Arbeiten“ ist das Motto des diesjährigen Fotowettbewerbs der Stadtwerke Pritzwalk GmbH. Egal ob Schnappschuss, ambitionierte Bilder von Hobbyfotografen oder Hochglanzporträts – alles zählt. Im Wettbewerb gilt es, die schönsten Eindrücke und Stimmungen des Prignitzer Lebens, der Natur und Landschaft wiederzugeben, sowie das Arbeiten und Lernen in unserer Heimatregion bildhaft zu erzählen. Die Aufnahmen können aus allen Jahreszeiten stammen. Die Einsendung älterer Aufnahmen ist ausdrücklich erwünscht. Digitale Fotos können ebenso eingereicht werden wie Papierabzüge bis DIN A4, Dias oder gar ganze Fotoalben.

Mitmachen lohnt sich

Aus allen Einsendungen wählt eine Fachjury die schönsten Bilder/Fotoalben für die Fotoausstellung sowie den geplanten Stadtwerke-Kalender 2020 aus. Jede im veröffentlichte Aufnahme, sowie die vier besten Bilder/Fotoalben der Fotoausstellung werden mit attraktiven Sachpreisen prämiert. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2019.

Anmelden und einsenden

Lesen Sie bitte zunächst die Teilnahmebedingungen unseres Fotowettbewerbs. Diese enthalten u.a. wichtige Hinweise zur Anmeldung, zu Anforderungen an digitale Aufnahmen, zu Bild- und Urheberrechten, zu Einsendemodalitäten sowie zum Datenschutz. Senden Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular sowie bis zu zehn Fotodateien mit dem Betreff "Fotowettbewerb 2019" per Email-Anhang an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dieses kann auch zu verschiedenen Zeitpunkten erfolgen. Papierabzüge bis A4, Dias, Negativfilme oder Fotoalben können Sie im Kundenzentrum der Stadtwerke in 16928 Pritzwalk, Gartenstraße 8 an der Kundeninformation abgeben. Alternativ ist aber auch eine Zusendung per Post unter dem Kennwort "Fotowettbewerb" an die vorstehend genannte Anschrift möglich.

Aus technischen Gründen ist aktuell ein Foto-Upload über unsere Internetseite noch nicht möglich. Die Bereitstellung dieser Funktionalität sowie einer Bildergalerie wird im September 2019 erfolgen.