Baustrom

Zeitlich befristete Anschlüsse

Sie benötigen während der Bauphase oder für eine zeitlich begrenzte Veranstaltung Elektrizität? Dann beauftragen Sie ein bei den Stadtwerke Pritzwalk GmbH zugelassenes Elektroinstallationsunternehmen mit der entsprechenden Antragsstellung.

Verwenden Sie bitte für die Anmeldung Ihres Vorhabens – unter Beachtung der Hinweise zum Netzanschluss Strom - das nachfolgende Formular:

  • Anmeldung zum Netzanschluss Strom
    Download
  • Hinweise zum Netzanschluss Strom
    Download
  • Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz
    Download
  • Beiblatt des Netzbetreibers zu den technischen Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz
    Download

Wir sorgen anschließend dafür, dass Ihnen der gewünschte zeitlich befristete Anschluss mittels Baustromverteiler bereitgestellt wird. Beachten Sie bitte, dass zeitlich befristete Anschlüsse nach maximal zwei Jahren in einen festen Anschluss umzuwandeln sind.

Die Abrechnung des verbrauchten Stroms erfolgt, je nach Dauer des Bedarfs, per monatlicher Abschlagszahlung bzw. Endrechnung nach Beendigung der Bauphase oder Veranstaltungsende.
Die für die Herstellung bzw. Demontage der Verbindung zum/vom Verteilungsnetz und zur Inbetriebsetzung  bzw. Außerbetriebsetzung eines zeitlich begrenzten Anschlusses (z.B. Baustrom) anfallenden Kosten entnehmen Sie bitte den ergänzenden Bedingungen zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) der Stadtwerke Pritzwalk GmbH.